Montagsfrage: Hast Du schonmal ein Buch gekauft/gelesen, weil es in einem Buch vorkam?

montagsfrage_banner

 

„Hast Du schonmal ein Buch gekauft/gelesen, weil es in einem Buch vorkam?“

Jein. Ich habe es mir ganz oft vorgenommen, ehrlich, aber genauso oft auch wieder vergessen oder verdrängt. Es gab und gibt einfach immer andere Bücher.

Aber: Durch den Charakter Odysseusaus „Kassandra“ von Marion Zimmer Bradley bin ich wirklich neugierig auf die griechische Sage geworden und als ich viel später ein Band  mit Homer’s Illias und Odyssee als Schnäppchen gesehen habe, habe ich gleich zugeschlagen.

Gelesen habe ich die Sammelwerk allerdings noch nicht. 😛

Wie ist das bei Dir?

Teile diesen Beitrag über:
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

6 Gedanken zu „Montagsfrage: Hast Du schonmal ein Buch gekauft/gelesen, weil es in einem Buch vorkam?

    • buecherleser sagt:

      Oh, hast Du „Die Nebel von Avalon“ durchgelesen? Ich lese gerne Bücher von Marion Zimmer Bradley, aber bei „Die Nebel von Avalon“ und „Die Wälder von Albion“ bin ich -kläglich- gescheitert.

  1. wortmagieblog sagt:

    Huhu 🙂

    Bei mir war es ähnlich mit „Das Verlorene Paradies“ von John Milton. Es taucht in „Lycidas“ von Christoph Marzi auf, dort liest es die Protagonistin Emily. Allerdings folgte auf meine Neugier und Begeisterung ziemlich schnell die Ernüchterung. „Das Verlorene Paradies“ ist das vermutlich schwerste Stück Literatur, das in meinem Bücherregal zu finden ist (neben der Odyssee“ ^^). Emily hätte es niemals lesen und verstehen können. Ich musste bis heute mehrfach abbrechen, weil es einfach zu heftig ist. Aber ich habe mir geschworen, auf meinem Sterbebett sagen zu können: „Immerhin hast du den Milton noch ausgelesen“. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • buecherleser sagt:

      Hallo Elli,

      Ich wollte damals „Das verlorene Paradies“ kaufen und lesen, wir haben dann aber im Unterricht einen Auszug daraus bearbeitet und da habe ich mich ganz schnell umentschieden, sonst würde das jetzt auch bei mir stehen^^
      Ich glaube auch nicht, dass Emily das gelesen hat, da hätte Herr Marzi vielleicht zu einem anderen Buch greifen sollen ^^

      Viele Grüße
      Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.