Rezension »Die Rabenringe 02 – Fäulnis« von Siri Pettersen

Werbung
»Rabenringe 02 – Fäulnis«
von Siri Pettersen

Arctis Verlag, Januar 2019
ISBN: 978-3-0388-0014-9
544 Seiten
Preis: 5,99€ eBook | 20,00€ Hardcover

Bestellen AmazonZum Verlag

Klappentext

Das Schicksal der Welten liegt jetzt in Hirkas Händen.

Die fulminante Fortsetzung der Fantasy-Reihe ›Die Rabenringe‹: Band 2 ›Fäulnis‹, der für den norwegischen Bokhandlerprisen nominiert war, handelt von Vorurteilen, Machtgier, Ängsten, Rache und Liebe.
Hirka ist in der fremden Welt der Menschen gestrandet. Hier trifft sie auf Menschenjäger und Totgeborene und sehnt sich nach Rime, ihrem echten Freund. Doch ihr Kampf ums Überleben verblasst, als sie die Wahrheit über ihre Herkunft erfährt und verstehen lernt, dass die Quelle der Fäulnis seit über tausend Jahren nach Freiheit strebt. Das Schicksal zweier Welten und derjenigen, die sie liebt, scheint immer mehr in Hirkas Händen zu liegen ….

Fazit

Endlich geht es mit der grandiosen Trilogie von Siri Pettersen weiter! Nach dem fulmintanten Auftakt mit »Die Rabenringe 01 – Odinskind« geht es in »Fäulnis« endlich weiter.

lebendig, detailliert, authentisch, fesselnd, mitnehmend

Siri Pettersen steigt direkt wieder in ihre Geschichte ein. Es geht nahtlos für Hirka und Rime weiter.
Hirka ist durch die Rabenringe in die Welt der Menschen gereist.
Irgendwo in England: Desorientiert muss sich Hirka in der neuen Welt zurechtfinden, die Hirka nur mit einem Wort bezeichnen kann: tot. Die Erde stirbt, den Menschen ist es egal und Hirka kann das nicht verstehen. Neben einem sterbenden Planeten muss Hirka viele andere Dinge (kennen-)lernen: die Sprache, was ist ein Auto, soziale Gepflogenheiten,… Der Einzige, der ihr starkes Heimweh und die Sehnsucht nach Rime lindern kann, ist ihr Rabe. Dem geht es aber von Tag zu Tag schlechter und Hirka kann ihm nicht helfen. Ihr mühsam aufgebautes neue Leben zerspringt in Einzelteile, als eine Kirche niederbrennt, ein Totgeborener in einem Gewächshaus vor ihr liegt und Rime für sie eines der größten Opfer überhaupt bringt.

Chapeau Siri Pettersen!

Fesselnd baut Siri Pettersen ihre vielschichtige, komplexe Geschichte um weltenweite Verschwörungen, Gier nach Macht, schwarze Magie und politische Klüngel aus. Mit ihrem lebendigen Schreibstil erweckt die Autorin Hrika, Rime, Stefan und die Totgeborenen zum Leben. Dabei legt sie besonderen Fokus auf Hirka und Rime, die beide willensstark, mutig, eigensinnig und absolut beeindruckend sind. Sie haben ihre Herzen auf dem rechten Fleck, setzen sich für Hilfsbedürftige ein und sie sind beide sehr, sehr stolz.
Ihre beiden Protagonisten stellt Siri Pettersen in der Fortsetzung ihrer Trilogie vor ganz neue, gewaltigere Herausforderungen und wirft das Leben von Hirka und Rime wieder völlig durcheinander.

Neben den vielfältigen Charakteren, die viel Tiefe beweisen, muss auch der Schreibstil und die Übersetzung gelobt werden. Dagmar Mißfeldt und Dagmar Leidt haben Siri Pettersen wieder aus dem Norwegischen übersetzt und diese farbenprächtige, aufregende, geniale Geschichte auf Deutsch wieder lebendig werden lassen.

Eine spannende Empfehlung

Spannungsgeladen, mitreißend, mit großartigen Charakteren bevölkert und durch einen bildhaften Schreibstil zum Leben erweckt – »Fäulnis« von Siri Pettersen ist die grandiose Fortsetzung einer vielversprechenden Trilogie und eine absolute Empfehlung für Leser kunstvoller Fantasy und Fans von großen Werken wie »Das Lied von Eis und Feuer« G.R.R. Martin.
Ich habe jede Minute beim Lesen geliebt und freue mich schon sehr auf Band 3 »Gabe«, der im Juli 2019 erscheint.

Bewertung

5 von5 plus bienchen
5 von 5 mit Bienchen

Autorin

Siri-Pettersen_LB2019_Buecherleser

Siri Pettersen wurde am 28. Oktober 1971 in Finsnes, Norwegen geboren. Die Autorin, die mit einer überlaufenden Fantasie geboren wurde, war immer kreativ tätig, ob Web Design, Comics, Illustrationen oder Texte, Siri Pettersen wollte sich ausdrücken.
Bevor sie sich dem Schreiben Vollzeit widmete, arbeitete Siri Pettersen lange Zeit als Art Director.
2002 gewann der Kreativkopf den norwegischen Comic Wettbewerb „Anticlimax“.

Website · Facebook · Instagram


Weitere Meinungen zu »Die Rabenringe – Fäulnis« von Siri Pettersen

Bücherfarben (o.A.)
Dreams of Fantasy (3/5)
Claudis Gedankenwelt (4/5)


⇒ Klicke hier, um Deine Rezension zu verlinken

Werbung

Die Rabenringe-Trilogie von Siri Pettersen


(*Anmerkung: Werbung –  Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Arctis Verlag.
Cover: Arctis Verlag

Teile diesen Beitrag über:
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.