Rezension »Empirium-Trilogie 01 – Zorngeboren« von Claire Legrand

Zorngeboren Claire Legrand

Werbung
»Die Empirium-Trilogie 01 – Zorngeboren«
von Claire Legrand

ArctisVerlag, Februar 2019
ISBN: 978-3-0388-0020-0
592 Seiten
Preis: 15,99€ eBook | 20,00€ Hardcover

Bestellen AmazonZum Verlag

Inhalt

Rielle und Eliana, zwei Königinnen mit der Macht der Sieben. Zwei Schicksale verbunden durch 1000 Jahre, dazu bestimmt das Schicksal von der Welt von Avitas in den Händen zu halten. Die eine ist bestimmt zu retten, die andere ist bestimmt zu zerstören.

Ihr ganzes Leben lnag hat Rielle ihre Macht verborgen, erst als Kronprinz Audric in Gefahr gerät offenbart sich ihre ganze Macht: Sie trägt die Macht der Sieben in sich. Sie ist eine der Königinnen aus der Prophezeiung: Entweder rettet sie als Sönnenkönigen ihre Welt oder bringt ihr als Blutkönigin den Untergang. Sieben Prüfungen muss Rielle überstehen, sieben Mal ihr Leben riskieren, um ihre Loyalität zu bezeugen und zu beweisen, dass sie die Sonnenkönigin ist.

1000 Jahre später: Eliana ist Kopfgeldjägerin im Namen des Imperiums – mit einem Geheimnis: Ihr Körper heilt sich selbst in Sekunden.
Als eines Tages ihre Mutter eine der vielen Frauen ist, die seit Wochen entführt werden, trifft Eliana eine Entscheidung, die ihr Leben für immer ändert und vielleicht das Ende der Welt bedeutet – oder ihre Rettung.

Fazit

düster, gewaltig, magisch

Was für ein Buch! Claire Legrand reißt ihre Leser*innen direkt in die Geschichte von Rielle und Eliana. Ein packender Einstieg mitten in das Geschehen und wirft Fragen auf, die die Leser*innen bis ans Ende ziehen. Unterstützt vom bildgewaltigen Schreibstil der Autorin ist »Zorngeboren«, Auftakt der Empirium-Trilogie, eines der stärksten Bücher, die ich bisher gelesen habe.

starke Charaktere, Intrigen, Spannung

Claire Legrand schafft etwas, was für Vielleser*innen großartig ist: unvorhersehbare Wendungen. Neben Schreibstil, Plot, Worldbuilding, Charakteren waren gerade diese Unvorhersehbarkeiten etwas, was wirklich für Begeisterung bei mir sorgte.

Großer Tempotreiber ist der Perspektivwechsel zwischen den Geschichten von Rielle und Eliana. Die Cliffhänger der Erzählstränge sind fies und machen neugierig.
Rielles Geschichte spielt in der Vergangenheit, Elianas in der Gegenwart, anfänglich scheint es fraglich, wie die Geschichten dieser beiden starken Charaktere zusammenhängen können, trennen die beiden Frauen doch 1000 Jahre. Kleiner Wermutstropfen in Rielles Geschichte ist einzig, dass sie als Person noch stärker in Vordergrund treten kann. Sie ist zwar kein blasser Charakter, aber im Vergleich zu Eliana nicht so präsent, wie sie sein könnte.

beeindruckendes Wordlbuilding

Den kleinen Wermutstropfen um Rielles verpasste Möglichkeiten macht das beeindruckende Worldbuilding allerdings dicke wieder wett. Claire Legrand hat hier ganze Arbeit geleistet: Intrigen, Völker, soziale Schichten, Widerstände – die Autorin hat kein Potential ihrer Geschichte verschenkt und »Zorngeboren« dennoch nicht überladen. Vielmehr hat sie mit dem Auftakt der Empirium-Trilogie einen nahezu perfekten, bildgewaltigen Einstieg einer sehr vielversprechenden Trilogie geschaffen.

Ein Highlight 2019

»Zorngeboren« ist eines meiner Highlights 2019, eine ganz klare Empfehlung für alle, die starke Charaktere mögen, Wert auf ein ansprechendes Worldbuilding legen und gerne ganz tief in packenden Geschichten versinken.

Bewertung

5 von5 plus bienchen
5 von 5 mit Bienchen

Autorin

Claire Legrand war eigentlich Musikerin, bis sie bemerkte, dass sie nicht aufhören konnte, an die Geschichten in ihrem Kopf zu denken. Die amerikanische Kinder- und Jugendbuchautorin wurde in Texas geboren und veröffentlichte neben ihren Romanen auch schon zahlreiche Kurzgeschichten. Heute lebt die Autorin in New Jersey und arbeitet nebem dem Schreiben als Bibliothekarin.

Website · Instagram


Weitere Rezensionen

Aus dem Leben einer Büchersüchtigen (5/5)
Lovin Books (5/5)
Büchersalat (5/5)
Lifestyle Family (3,5/5)
Magische Bücherwelt (o.A.)
Selection Books (o.A.)
Seductive Books (o.A.)

⇒ Klicke hier, um Deine Rezension zu verlinken


Werbung

Mehr aus dem Arctis Verlag


(*Anmerkung: Werbung –  Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Arctis Verlag.
Cover: Arctis Verlag

Teile diesen Beitrag über:
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.