Rezension »Ein Mantel so rot« von Barbara Schinko

Ein Mantel so Rot Barbara Schinko»Ein Mantel so rot « (Märchenspinnerei 02)
von Barbara Schinko

Selfpublishing, März 2017
ISBN: 978-1-5423-5652-7
68 Seiten
Preis:  2,99€ eBook | 6,99€ Taschenbuch

Affiliate_Amazon

 

Klappentext

Eine rote Kapuze. Ein Jäger und ein Wolf.
Als Zoyas Mann zum ersten Mal die Gestalt eines Wolfs annimmt, ahnt Zoya nicht, welches Unglück damit über sie und ihr Dorf hereinbricht. Wie liebt man jemanden, der kein Mensch mehr ist? Haben die anderen Dorfbewohner mit ihren Befürchtungen Recht – wird Zoyas Mann seinen Namen vergessen und sich in ein Mischwesen aus Mensch und Tier, einen „rasenden Wolf“, verwandeln?
Zoya kämpft um ihre Liebe. Kann sie mit Hilfe Grischas, des Jägers, den Fluch abwenden?

Fazit

»Ein Mantel so rot« von Barbara Schinko ist aus zweite Buch aus dem Projekt „Märchenspinnerei“.

Barbara Schinko hat mit ihrer Adaption von „Rotkäppchen“ eine bittersüße Geschichte um dir Liebe geschrieben.
Hier trifft ganz klar „in der Kürze liegt die Würze“ zu. Auf nur knapp 68 Seiten zaubert die Autorin eine kurzweilige Geschichte mit authentischen, detaillierten Charakteren, die mir viel Freude bereitet haben und überzeugt mit ihrem angenehmen Schreibstil.

Kurz: »Ein Mantel so rot« ist eine gelungene Adaption von Rotkäppchen. Und eine Leseempfehlung für Fans von düsteren Geschichten.

Bewertung

4 Bücher

Die Märchenspinnerei

  

(*Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Blogtour "Kolibriküsse" von Barbara Schinko

Tourbanner_KolibriküsseHerzlich Willkommen zu Tag 5 der Blogtour
„Kolibriküsse“ von Barbara Schinko

Gestern ging es bei Yvi’s kleiner Wunderwelt um die Frage „Warum eigentlich Kolibris?“ Heute geht um eine Tragödie, über die niemand spricht.

Lucana, das Städtchen, in dem nie etwas passiert und die Cops Stunden brauchen, um einen Ruf zu folgen, steht nach einer Tragödie im Mai noch immer unter einer Art Starre.

Kenzie stößt direkt an ihrem ersten Tag in der Highschool auf den Hinweis dieser Tragödie, die ihrem Schatten auf das Städtchen Lucana wirft.
Der erste Parkplatz vor dem Schulgebäude ist trotz ihrer Verspätung noch frei und als einziger mit einer Plakette mit den Initialen D.M. versehen. In der Mittagspause wird Kenzie, wie ihr schon bei Eine Bücherwelt lesen konntet, angepöbelt, weil sie sich auf den Parkplatz gestellt hat.

Später stößt sie auf eine Art kleinen Altar am Wheeler Point.
Auf Nachfragen erfährt Kenzie nur zögerlich, dass hier im Mai ein Junge, der geliebte Highschool-Superstar, ertrunken ist und seine Leiche nie gefunden wurde.
Darüber sprechen will eigentlich niemand. So erfährt Kenzie nur Stück für Stück im Laufe der Geschichte, was im Mai in Lucana passiert ist. Zu tief sitzt noch der Verlust bei allen. Die einen haben einen beliebten Mitschüler verloren, die anderen einen Freund und wieder andere einen Sohn.

Wie es aber so oft ist, braucht es manchmal den objektiven Blick von außen, um zu sehen, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. In „Kolibriküsse“ ist Kenzie dieser objektive Blick von außen, sie zieht in Betracht, was andere nie für möglich gehalten hätten…

Morgen geht es bei Bookwormdreamers mit dem Thema „Selbstfindung – Konsequenzen & Möglichkeiten“ weiter. Schaut vorbei <3

Gewinnspiel

1. Preis: 1x „Kirschkernküsse“ & 1 x „Kolibriküsse“ (als eBook)
2. & 3. Preis: je 1x „Kolibriküsse“ als eBook

So geht’s:
Jeden Tag gilt es eine individuelle Tagesfrage bzw. -aufgabe in den Kommentaren unter eurem Beitrag zu beantworten. Für jeden Kommentar gibt es ein Los.

Gewinnspielfrage:
Spekuliert wild herum, was zieht Kenzie bezüglich der Tragödie in Betracht?
(Ein Richtig oder Falsch gibt es hier nicht 🙂 Und natürlich wird nicht verraten, ob eine der Therien stimmt 🙂 )

Teilnahmebedingungen:
-Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
– Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
– Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
– Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
– Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
– Das Gewinnspiel wird von Bücherleser.
– Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 24.08.2016 um 23:59 Uhr.


Stationen der Blogtour

18.08.2016 – Autoren- und Buchvorstellung
Liza’s Bücherwelt

19.08.2016 – Lacuna, Indiana: eine Kleinstadt, in der jeder jeden kennt
Bücherfarben

20.08.2016 – Die Neue: Kenzies erster Tag an der High School
Eine Bücherwelt

21.08.2016 – Warum ausgerechnet Kolibris?
 Yvi´s kleine Wunderwelt

22.08.2016 – Eine Tragödie, über die niemand spricht
bei mir

23.08.2016 – Selbstfindung – Konsequenzen & Möglichkeiten
Bookwormdreamers

24.08.2016 – Portrait aus zweiter Hand: Wer war Danny?
Teja von Gwynny’s Lesezauber

25.08.2016 – Gewinnerbekanntgabe