Rezension: »Master is Dark 02 – Chateau Vivienne« von Bella Lamour

Master is Drk 02 Chteau Vivienne - Bella Lamour»Master is Dark 02 – Chateau Vivienne«
von Bella Lamour

CreateSpace Independent Publishing Platform, Oktober 2015
1-5177-8705-X
344 Seiten
Preis:  2,99€ eBook | 12,99€ Taschenbuch

 

bestellen bei Amazon

 

 

Inhalt

Im Chateau Vivienne soll Hanna lernen, was es heißt eine 24/7-Sklavin zu sein. Ihr Aufenthalt soll ihre Entscheidung zu Gunsten von Master Drake beeinflussen.
Aber nicht nur Hanna lernt auf dem Chateau sich selbst besser kennen, auch Master Drake muss noch viel lernen – über sich und über die Aufgaben eines Master.
Skurril wird der Aufenthalt erst, als Hannas Chef auftaucht und Hanna ein unmoralisches Angebot macht, um ihre Karriere zu födern…

Fazit

„Master is Dark 02 – Chateau Vivienne“ von Bella Lamour ist eine prickelnde Fortsetzung, mit interessanten und gelungen BDSM-Szenen.
Auch hier entführt die Autorin ihre Leser wieder mit ihrem angenehm leichten, nicht vulgären Schreibstil in eine Welt, die manche nur aus Büchern kennen. Detailliert und spannend zeichnet sie hier endlich Hanna und Drake ein tieferes Profil als im Auftakt der „Master is Dark“-Serie.

„Master is Dark 02 – Chateau Vivienne“ von Bella Lamour ist eine gelungene Fortsetzung der erotischen Serie um Hanna und Drake.

Bewertung

4 von 5

4 von 5

 

 

Die „Master is Dark“-Serie

  

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Rezension: »Master is Dark 01 – Du sollst mir gehören« von Bella Lamour

kMaster is Dark 01 Du sollst mir gehören - Bella Lamour»Master is Dark 01 – Du sollst mir gehören«
von Bella Lamour

CreateSpace Independent Publishing Platform, März 2015
1-5087-4390-8
106 Seiten
Preis:  0,99€ eBook | 4,09€ Taschenbuch

 

bestellen bei Amazon

 

Inhalt

Hanna hat zwei Seiten: Sie ist starke Geschäftsfrau, leidenschaftliche Anwältin und devote Sklavin. Als ihr Master Drake ihre totale Hingabe in einer 24/7 Beziehung verlangt, gerät Hannas Leben aus den Fugen – den sie muss sich entscheiden, was sie will.

Fazit

„Master is Dark 01 – Du sollst mir gehören“ von Bella Lamour ist ein aufregender Auftakt einer BDSM-Serie um Hanna und Master Drake.
Mit angenehmen Schreibstil beweist die Autorin ihr können in Romanen dieser Szene und hat hier einen erotischen Roman gezaubert, der nicht nur Fans der BDSM-Szene begeistern wird.
Trotz der Kürze der Episode habe ich mich gut unterhalten und abgeholt gefühlt.

„Master is Dark 01 – Du sollst mir gehören“ von Bella Lamour ist ein gelungener Auftakt der erotischen Serie um Hanna und Drake.

 

Bewertung

4 von 5

4 von 5

 

 

Die „Master is Dark“-Serie

  

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Rezension: »Ravens 10. Gebot« von Bella Lamour

ravens 10 gebot bella lamour

»Ravens 10. Gebot«
von Bella Lamour

CreateSpace Independent Publishing Platform,
Dezember 2015
1523206624
432 Seiten
Preis:  2,99€ eBook | 14,50€ Taschenbuch

bestellen bei Amazon

 

Inhalt

Skye Everheart ist eine toughe Journalistin. Stark,unabhängig, eigensinnig.
Zumindest dachte sie das über sich, bis ihr Boss sie unter Druck setzt und sie den Undercoverjob annimmt, der ihre Ehe gefährdet.
Dabei begegnet sie nicht dem geheimnisvollen Raven Lenoir, der sie als Master in die Welt des BDSM einführt und eine Seite in ihr zu Vorschein bringt, die Skye nie in sich vermutet hätte. Syke kommt außerdem dem perfiden Plan von Präsident Jackson-Willis auf die Schliche und entdeckt ein nur allzu bekanntes Gesicht unter seinen engsten Vertrauten…

Fazit

„Ravens 10. Gebot“ von Bella Lamour ist ein ansprechender erotischer Roman, der in der BDSM Szene spielt, aber nicht nur Fans dieser Spielrichtung anspricht. Die Szenen sind ansprechend, aber nicht niveaulos gestaltet, was das Lesen angenehm und ansprechend gestaltet.
Die detaillierte Beschreibungen pikanter Szenen sind stillvoll, ohne geschwollen oder unnatürlich zu wirken.
Mit einem Hauch Thrill und Spannung hat Bella Lamour aus einem klassischen BDSM Roman einen spannenden Spin Off zu ihrer „Seven Days of Black“-Reihe mit der Andeutung einer ganz großen Geschichte geschrieben.

Kurz: „Ravens 10. Gebot“ von Bella Lamour ist ein tolles Spin-Off, das Lust auf mehr macht. Die Mischung aus Spannung und erotischer Stimmung ist der Autorin gelungen und damit ist „Ravens 10. Gebot“ eine Empfehlung für Fans erotischer Literatur, die es bildhaft und detailliert, aber nicht vulgär mögen.

Bewertung

3 bücher

3 von 5

 

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Blogtour "Ravens 10. Gebot" von Bella Lamour

Banner Ravens 10. Gebot

Herzlich Willkommen zu Tag 4 der Blogtour
„Ravens 10. Gebot“ von Bella Lamour

Heute geht um Journalistin Skyler „Skye“ Everheart, die undercover in der BDSM-Szene ermitteln soll, um die Wahrheit über Jackson-Willis geplante neue Weltordnung zu veröffentlichen.
Dabei wird Skye anfangs nicht nur in eine Rolle gedrängt, die ihr selbst zuerst widerstrebt und sie körperlicher Züchtigung und sexuellen Praktiken mit Fremden aussetzt, die sie so bisher nicht praktiziert. Journalistin Skye begibt sich bei diesem investigativen Einsatz in Lebensgefahr.
Ein Risiko, das -je nach Fall- auf vielen investigativen Journalisten lastet.

Bevor wir zu ein paar realen Beispielen kommen, erkläre ich kurz den Begriff des investigativen Journalismus.
Unter investigativen Journalismus wird eine (langwierige), genaue und umfassende Recherche verstanden, oft konzentriert auf skandalträchtige Vorgänge aus Politik und Wirtschaft.
Einer der bekanntesten deutschen investigativen Journalisten im deutschen Sprachraum ist wohl Günter Wallraff.

Die Gefahren, die sich im investigativen Journalismus ergeben und auch Skye um ihr Leben bangen lassen, sind für viele Journalisten stets greifbar:
Für den paraguayischen Journalisten Figueredo begann in den 90er ein Kampf ums Überleben, nachdem er zuvor verdeckt im Drogenmilleu von Paraguay ermittelte und darüber berichtete. Seitdem lebt er ständig in dem Bewusstsein, dass jeder Moment sein letzter sein könnte.
Beispiele für die Gefahren und Risiken des investigativen Journalismus gibt es viele:

Gary Webb deckte in der 1990er die Verwicklung der CIA in das weltweite Drogengeschäft auf. 2004, als Gary Webb seine Arbeiten an der Aufdeckung wieder aufgenommen hat, um einen Dokumentarfilm vorzubereiten, starb der Journalist. Er soll sich mit einem Revolver in den Kopf geschossen haben. Zweimal…..

Im Fall des Pädophilenrings um Marc Dutroux  zählt man bis jetzt um die 30 Todesfälle – darunter mehrere investigative Journalisten, die wiederholt (Auto-)Unfällen zum Opfer fielen.

Worauf sich Skye in „Ravens 10. Gebot“ eingelassen hat, ist kein Zuckerschlecken. Damit riskiert sich nicht nur ihre Ehe, sondern auch ihr Leben und ihre körperliche Unversehrtheit.
Dennoch ist die Arbeit von (investigativen) Journalisten wichtig, den oft bewegt die Journalisten das, was auch Skye dazu angetrieben hat, den Auftrag mit Raven Lenoir anzunehmen: der Drang zu Wahrheit und Gerechtigkeit.

Copy of GEWINNSPIEL (1)

Ihr könnt jeden Tag ein Los für den Lostopf sammeln, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Findest Du Skye mutig, dumm, …., dass sie sich für diesen speziellen Auftrag entschieden hat?

(Sollte euer Kommentar nicht sofort sichtbar sein: Keine Sorge! Ich muss es in diesem Fall nur freischalten 😉 )

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 12.5.2016 um 23:59 Uhr.

———————————————————————————————————————————–
Stationen der Blogtour

08. Mai 2016 – Ravens 10. Gebot bei Julia von Blonderschatten’s Welt der Bücher
09. Mai 2016 – Skyes Tagebuch bei Nadja von Bookwormdreamers
10. Mai 2016 – Gefangen zwischen Beruf und Ehe bei Christine von Bücher-NewsWelt
11. Mai 2016 – Skye ermittelt – bei mir
12. Mai 2016 – Erschaffung einer neuen Weltordnung bei Stefanie von Tausend Leben
13. Mai 2016 – Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

 

Nachtrag: Gewinnerbekanntgabe

Rezension: »Das Schweigen der Geisha« von Isabella Sparks

Das Schweigen der Geisha - Isabella Sparks

»Das Schweigen der Geisha – Yukis Rache«
von Isabella Sparks 

CreateSpace Independent Publishing Platform, März 2016
1-5305-5174-9
272 Seiten
Preis:  9,99€ TB/ 3,99€ eBook

 

bestellen bei Amazon

 

Inhalt

In einer Welt, in der Frauen immer weniger Wert sind und die Politik gerade vor einem Umbruch steht, der Frauen alle Rechte nehmen kann…..

Medizinstudentin Yuki finanziert den Weg in ihre Zukunft als Geisha in einem Gentlemen’s Club. Sie bietet Männern die klassische japanische Teezeremonie, ihre Gesellschaft und ihr Lächeln – mehr nicht.
Auf Bitten ihres Chefs, dem sie ein wenig verfallen ist, widmet sich Yuki eines Tages einem Kunden, der für das Regime arbeitet. Nichts ahnend, dass der frauenverachtende Bundesrichter seine Begleitungen gerne brutal foltert und tötet.

Doch Yuki überlebt und schwört ihren Peinigern blutige Rache….

Fazit

Vorweg sei gesagt, dass ich hier ein für mich total falsches Buch erwischt habe. Hinter dem Klappentext habe ich einen Thriller mit harten erotischen Szenen und Blut vermutet. Allerdings nicht in diesem Ausmaß. Ich habe mich nicht für zart besaitet gehalten, aber ich glaube, dass ich das doch bin.
Der Zusatz zum Klappentext: “ Dieser Titel „Das Schweigen der Geisha“ richtet sich an Leser, die Filme wie »I spit on your grave« und andere Rape and Revenge Klassiker genossen haben. »Das Schweigen der Geisha« enthält einige detaillierte, brutale Szenen und kann Trigger enthalten. Es handelt sich jedoch nicht um einen „Splatter“.“ sollte ernst genommen werden, auch wenn ich bei dem Punkt „Splatter“ doch eine andere Ansicht habe.
„Das Schweigen der Geisha“ ist das brutalste Buch, dass ich bisher gelesen habe und hat mich stellenweise betroffen und definitiv sprachlos zurück gelassen. Eigentlich weiß ich gar nicht, wie ich hier eine vernünftige Rezension verfassen soll.

Isabelle Sparks aka Bella Lamour hat einen flüssigen, dynamischen Schreibstil, der mir geholfen hat, durch die Geschichte von Yuki zu kommen. Auch Yuki selbst, die eine beeindruckende, mutige Frau ist und wahnsinnig viel ertragen kann, hat mir Anfangs das Buch versüßt – aber auch nur, bis sie zum Racheengel mutiert.
Trotzdem war das für mich das falsche Buch. Wer sich für „Das Schweigen der Geisha“ interessiert, sollte bereit sein blutigen Szenen zu lesen und sich den obigen Zusatz zum Klappentext zu herzen nehmen. Wer weiß, dass ihm diese Richtung der Literatur gefällt, dürfte bei diesem Werk von Bella Lamour/Isabellea Sparks aufeghoben sein.

Bewertung

Bewertung 0 von 5

0 von 5

 

 

 

(Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)