Rezension »Harrowmore Souls – Zimmer 111« von Miriram Rademacher

Harrowmore Souls Miriam Rademacher

Werbung
»Harrowmore Souls – Zimmer 111«
von Miriam Rademacher

Sternensand Verlag, Oktober 2019
ISBN: 978-3-0389-6100-0
260 Seiten
Preis: 4,99€ eBook | 12,90€ Taschenbuch

Bestellen AmazonZum Verlag

Inhalt

Conny Bligh und Allison Harrowmore haben gerade erst ihr Büro in einer fragwürdigen Gegend Londons eröffnet, als auch schon die erste Klienten vor der Tür der Anwaltskanzlei für Übernatürliches steht: In der Idylle Cumbrias werden immer wieder verwirrte Menschen aufgegriffen, denen keine Erinnerung bleiben und die unter furchtbaren Qualen zu leiden scheinen und die ihr Leben zu oft selbst beenden um dem zu entkommen.
Eine Spur für Allison und Conny zum in die Jahre gekommen Mayflower Hotel – Zimmer 111. Und ehe sich die beiden versehen, sind sie der Wahrheit schon näher gekommen, als gesund für sie ist….

Fazit

Hach! Ein neues Abenteuer aus dem Livie-Versum <3 Mit Gastauftritten der beliebten Banshee, immerhin ist Allison eine Harrowmore und gehört zu Livies Schutzbefohlenen.

Gewohnt LOCKER-FLOCKIG MIT HUMOR

Es ist schön ein neues Abenteuer aus dem Livie-Versum zu lesen und bekannte Charaktere besser kennenzulernen. Miriam Rademacher steigt gewohnt locker und flüssig, mit einer Prise Sarkasmus und einem ordentlich Schuss Humor in die Geschichte ein.
Allison und Conny sind vom Schicksal für einander bestimmt – wissen aber nicht so recht etwas miteinander anzufangen und hinterfragen das Schicksal und seine Wege. Dennoch gehen sie ihren Weg nunmehr gemeinsam, wenn auch weit weg von der Liebe.

Durch die Erzählerperspektive schafft Miriam Rademacher immer wieder Einblicke in ihre Charaktere und ihre Gefühlswelt. Es ist unterhaltsam und faszinierend, wie die Autorin die Beziehung dieser zwei sehr unterschiedlichen Charaktere -Allison ist präsent, laut und immer ganz vorne dabei, no risk no fun. Conny ist eher zurückhaltend, überlegend und ruhig – gedeihen und ihre Leser*innen daran teilhaben lässt.
Zusammen sind die beiden ein sehr gutes Team, sie müssen es nur noch merken – und sich eingestehen.

EIN KURZWEILIGES Vergnügen

Unterhaltsam und spannend treibt Miriam Rademacher das Abenteuer von Allison und Conny voran. Dabei baut sie skurrile Begegnungen mit einzigartigen Charakteren ein und nutzt gekonnt gut gewählte Szenenwechsel. Zusammen mit ihrem lebendigen, mitnehmenden Schreibstil ergibt sich aus den stilistischen Mitteln und den lebendigen Charakteren ein kurzweiliger Lesegenuss.

»Harrowmore Souls – Zimmer 111« von Miriam Rademacher ist der Auftakt einer Reihe um die Abenteuer der Anwaltskanzlei »Harrowmore Souls« – kurzweilig, unterhaltsam, spannend.

Eine klare Leseempfehlung für Leser*innen, die humorvolle, leichte Literatur mögen sowie witzige Dialoge und Situationskomik zu schätzen wissen.

Bewertung

4 Bücher
4 von 5

Autorin

Miriam Rademacher wurde 1973 im Emsland geboren und wuchs in einem kleinen Barockschloss auf.  Heute lebt die Autorin, die schon früh mit dem Schreiben begann, in Osnabrück. Neben dem Schreiben unterrichtet Tanz.
Mariam Rademacher veröffentlichte in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten, Fantasy-Romane, Krimis und ein Kinderbilderbuch.

Facebook


Weitere Meinungen zu »Harrowmore Souls – Zimmer 111« von Miriam Rademacher

Bücherschicksal (4/5)

⇒ Klicke hier, um Deine Rezension zu verlinken


Außerdem von Miriam Rademacher gelesen


GEWINNSPIEL

Platz 1 : »Harrowmore Souls«-Buch Paket (Buch + Goodie Sets)
Platz 2-4: Goodie-Paket

Dieses Gewinnspiel ist Teil der Release-Party zu »Harrowmore Souls – Zimmer 111« auf Facebook.

So geht’s
Beantworte meine Gewinnspielfrage in den Kommentaren und sammel ganz einfach ein Los. 

Gewinnspielfrage: Wer oder was bin ich?

Ich bin ein Phänomen! Was eigentlich getrennt gehört, verschiebe ich und lasse ich überlappen. Ich zeige dem Lebenden Schatten aus vergangenen Zeiten.

Wer oder was bin ich?
a) Banshee
b) Zeitverschiebung
c) bessesene Gegenstände

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeschluss ist der 25.Oktober 2019, 23.59h
Veranstalter ist der Sternensand Verlag


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Sternensand Verlag.
Cover: Sternensand Verlag

Teile diesen Beitrag über:

Rezension: »Aschenglitzer« von B.E. Pfeiffer

Aschenglitzer B.E. Pfeiffer

Werbung
»Aschenglitzer – kein Herzenswunsch ohne Feerich«
von B.E. Pfeiffer

Sternensand Verlag, Juni 2019
ISBN: 978-3-0389-6047-8
350 Seiten
Preis: 4,99€ eBook | 14,90€ Taschenbuch

Bestellen AmazonZum Verlag

Klappentext

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Oder an Wunschfeen, die Herzenswünsche erfüllen?

Prinzessin Alessandra glaubt in erster Linie daran, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen sollte. Sie möchte nicht von einer Fee abhängig sein oder auf den edlen Prinzen in glänzender Rüstung warten, der sie und ihren Vater rettet. Stattdessen ist sie bereit, jedes Risiko einzugehen, um den König vor dem Tod zu bewahren. Dass sie dabei nicht nur einen Drachen, sondern auch noch den Stallburschen Nathaniel und dessen Wunschfeerich an ihrer Seite hat, könnte ihre Aufgabe leichter gestalten. Könnte … denn Nathaniel und sie verbindet eine ganz besondere Magie, die sie erst noch akzeptieren müssen. Und selbst dann ist es nicht sicher, ob sich ihre Geschichte wirklich zum Guten wenden kann.

Fazit

Vielseitig talentiert

High Fantasy, Romantasy, Märchenadaption – B.E. Pfeiffer ist vielseitig und vielseitig talentiert.

LOCKER-FLOCKIG MIT HUMOR – Märchen mal anders

Eine rebellische Prinzessin, ein wenig mutiger Stallbursche, ein rosaroter Wunschfeerich und ein menschenscheuer Drache – klingt ein bisschen wie »Der Zauberer von Oz« 2.0, ist aber eigentlich ganz anders und sehr viel mehr. Eher ein »Aschenputtel« in reverse, mit männlichen Feen, viel Glitzer und einem Drachen.

Das Schicksal meint es nicht gut mit König Stephan und Königin Vanya – der König erkrankt und niemand kann ihm helfen. Ein Schicksalsschlag, den Tochter Alessandra nicht akzeptieren will. Wie immer nichts auf die gesellschaftliche Ordnung gebend macht sie sich mit ihrem bunten Gefolge auf den Weg ein Heilmittel zu finden.
Stallbursche Nathaniel, der seine Prinzessin begleitet, könnte sich nicht mehr von Alessandra unterscheiden. Wo sie mutig und direkt ist, nimmt Nathaniel stets den Weg des geringsten Widerstandes.
Mehr kann ich aber leider gar nicht über die beiden Protagonisten sagen. Beide sind unterhaltsam, aber blass in ihrer Gestaltung. Mir fehlte meine emotionale Bindung zu den beiden Protagonisten.
Feerich und Drachen hingegen haben mir sehr gefallen – ich hab ein Herz für großartige Sidekicks! Rosalinda und Dabur, Feerich und Drache, tun so viel Gutes für »Aschenglitzer« und haben mir beim Lesen viel Freude bereitet.

Die Welt ist immer wieder beeindruckend

Immer wieder positiv und eine der absoluten Stärken von B.E. Pfeiffer ist das Worldbuilding. Ihr Können in dieser Disziplin hat B.E. Pfeiffer bereits in »Weltportale« gezeigt und in »Aschenglitzer« wieder unter Beweis gestellt – auf nur 326 Seiten!
Die Reise der bunten Truppe und gerade das Ziel ihrer Reise sind detailliert, lebendig und mitnehmend beschrieben.

»Aschenglitzer« von B.E. Pfeiffer ist eine süße Märchenadaption, die trotz blasser Protagonisten mit so viel überzeugt: rosaroter Feerich, menschenscheuer Drache, locker-flockiger Schreibstil, tolle Welt und einem unterhaltsamen Lesegefühl.
»Aschenglitzer« ist eine Empfehlung für Märchenliebhaber, die es glitzrig-chaotisch mögen und bei einer Märchenadaption keine eins-zu-eins Nacherzählung erwarten.

Bewertung

4 Bücher
4 von 5

Autorin

Bettina Pfeiffer wurde 1984 in Graz geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Baden bei Wien.
Die Autorin dachte sich schon immer gerne Geschichten aus, gerade zu ihrem zahlenorientierten Job als Knozerncontrollerin ein wichtiger Ausgleich.  Schließlich begann B.E. Pfeiffer, die auch ausgebildete Yoga- und Kinderyogalehrerin ist, ihre Geschichten aufzuschreiben und mit der Welt zu teilen.

Website · Facebook · Instagram


Weitere Meinungen zu »Aschenglitzer« von B.E. Pfeiffer

Aus dem Leben einer Büchersüchtigen (3,5/5)
All you need is a lovely book (4,5/5)
Eine Bücherwelt (o.A.)
L.C.’s Bookshelf (o.A.)

⇒ Klicke hier, um Deine Rezension zu verlinken


Werbung

Mehr von B.E. Pfeiffer


(*Anmerkung: Werbung –  Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Sternensand Verlag.

Klappentext: Sternensand Verlag
Cover: Sternensand Verlag

Teile diesen Beitrag über:

Rezension: »Banshee Livie 04 – Seelensorge für Debütanten« von Miriam Rademacher

Banshee Livie Seelensorge für Debütanten Miriam Rademacher

Werbung
»Banshee Livie 04 – Seelensorge für Debütanten«
von Miriam Rademacher

Sternensand Verlag, Mai 2019
ISBN: 978-3-0389-6044-7
350 Seiten
Preis: 6,99€ eBook | 12,95€ Taschenbuch

Bestellen AmazonZum Verlag

Inhalt

Es könnte so schön ruhig sein auf Schloss Harrowmore – wären da nicht die Zwillinge, die irgendwie zu schnell wachsen. Und hätte es diesen Pokerabend nicht gegegen, an dem der Südflügel von Schloss Harrowmore gesetzt und verloren wurde. Aus dem unbewohnten baufälligen Teil des Schlosses wird so ein Heim für ruhelose Seelen. Eine Entwicklung, an der scheinbar die junge Zeitreisende Allison die Verantwortung trägt.
Walt und Livie machen sich auf, das Rätsel um die untoten Untermieter zu lösen und Allison ihre Geheimnisse zu entreißen.

Fazit

Hach! Endlich geht es mit einem neuen Abenteuer von Banshee Livie und Todesbote Walt weiter. <3

Gewohnt LOCKER-FLOCKIG MIT HUMOR

Es ist so schön endlich ein neues Abenteuer meiner Lieblings-Banshee zu lesen. Miriam Rademacher steigt gewohnt locker und flüssig, mit einer Prise Sarkasmus und einem ordentlich Schuss Humor in die Geschichte ein. Und schont mit den jüngsten Familienmitgliedern der Harrowmores nicht gerade die Nerven ihrer Charaktere. Die zuweilen müde-gereizte Stimmung auf Schloss Harrowmore kennt wohl jeder mit Freunden, die gerade Eltern geworden sind.
Zusätzlich stresst Miriam Rademacher ihre Charaktere mit mal mehr mal weniger harmlosen Seelen, die nach einem verlorenen Pokerabend im Südflügel von Schloss Harrowmore einziehen. Ein buntes Sammelsurium an Seelen, die von geplagten Nachkommen nicht mehr geduldet werden oder die Verbindung zum Ort ihres Todes verloren haben.

Faszinierend ist, dass Miriam Rademacher mit den ruhelosen Seelen Geschichten in den der Geschichte schafft. Die Leser*innen können nicht nur die weitere Entwicklung von Livie, Walt und Millie genießen, sondern auch Geschichten in der Geschichte entdecken. Was wahnsinnig viel Spaß macht. Trotzdem hat die Autorin ihren Charakteren genug Raum zur weitere Entwicklung gelassen und es geschafft, auch die Dynamik der Beziehungen zwischen den Charakteren zu entwickeln.

IMMER WIEDER EIN KURZWEILIGES HIGHLIGHT

Unterhaltsam und spannend treibt Miriam Rademacher das neue Abenteuer von Livie und den anderen voran. Dabei baut sie skurrile Begegnungen mit ruhelosen Seelen und ihrer Vergangenheit ein und nutzt gekonnt gut gewählte Szenenwechsel. Zusammen mit ihrem lebendigen, mitnehmenden Schreibstil ergibt sich aus den stilistischen Mitteln und den überzeugenden Charakteren ein kurzweiliger Lesegenuss. Humorvolle Urban-Fantasy par excellence.

»Banshee Livie – Seelensorge für Debütanten« von Miriam Rademacher ist die gelungene Fortsetzung der Reihe um Livie, die viel Spaß beim Lesen macht.
Das neue Abenteuer von Livie und Walt  ist eine klare Leseempfehlung für Leser, die humorvolle, kurzweilige, leichte Literatur mögen sowie witzige Dialoge und Situationskomik zu schätzen wissen.

Bewertung

5 Bücher
5 von 5

Autorin

Miriam Rademacher wurde 1973 im Emsland geboren und wuchs in einem kleinen Barockschloss auf.  Heute lebt die Autorin, die schon früh mit dem Schreiben begann, in Osnabrück. Neben dem Schreiben unterrichtet Tanz.
Mariam Rademacher veröffentlichte in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten, Fantasy-Romane, Krimis und ein Kinderbilderbuch.

Facebook


Weitere Meinungen zu »Banshee Livie 04 – Seelensorge für Debütanten« von Miriam Rademacher

Thoras Bücherecke (5/5)

⇒ Klicke hier, um Deine Rezension zu verlinken


Werbung

»Banshee Livie« Band 1 bis 3


GEWINNSPIEL

Platz 1 : »Banshee Livie«-Buch Paket (Band 1 – 4 als Taschenbuch)
Platz 2-4: Goodie-Paket

Dieses Gewinnspiel ist Teil der Release-Party zu »Banshee Livie 04– Seelensorge für Debütanten« auf Facebook.

So geht’s
Beantworte meine Los-Frage in den Kommentaren und sammel ganz einfach ein Los. 

Los-Frage:
Was wäre deine Rolle in »Banshee Livie«: Banshee, Todesbote, Zauberer, Druide oder jemand ganz anderes?

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeschluss ist der 17. Mai 2019, 23.59h
Veranstalter ist der Sternensand Verlag


(*Anmerkung: Werbung –  Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Sternensand Verlag.

Klappentext: Sternensand Verlag
Cover: Sternensand Verlag

Teile diesen Beitrag über:

»Banshee Livie 03 – Sterben für Profis« von Miriam Rademacher

banshee livie sterben für profis miriam rademacher

Werbung
»Banshee Livie 03 – Sterben für Profis«
von Miriam Rademacher

Sternensand Verlag, Oktober 2018
978-3-0389-6004-1
352 Seiten
Preis:  6,99€ eBook | 12,95€ Taschenbuch

Bestellen AmazonZum Verlag

»Banshee Livie – Sterben für Profis« kann unabhängig von den anderen beiden Bänden gelesen werden

Inhalt

Eigentlich wollte Livie nichts sehnlicher, als ihren Herzschlag wieder spüren. Als sie ihn dann tatsächlich wieder spürt und das erste Mal ohne Ohnmachtsanfälle unter Walts Kapuze gucken kann, wäre sie lieber wieder tot in ihrer Dachkammer. Ihre Mission als Zwischenlösung an der Küste des malerischen Cornwalls, entpuppt sich schnell als vielleicht schrecklichste Zeit ihres untoten Lebens. In Venice Garden, Cornwall stellt sich nicht mehr die Frage ob, sondern wie viele ihrer Freunde sterben müssen.

Fazit

Es geht in ein neues humorvolles Urban-Fantasy Abenteuer mit Banshee Livie, Todesbote Walt, Zauberer Zach, Druidin Millie und dem Mummel. Endlich <3

Locker-Flockig mit Humor

Gewohnt locker und flüssig, mit einer Prise Sarkasmus und einem ordentlich Schuss Humor stürzt Miriam Rademacher ihre Charaktere in ein neues Abenteuer nach Venice Garden, an die Küste Cornwalls.
Neben dem sehr bildlichen Schreibstil von Miriam Rademacher, der beim Lesen sehr viel Spaß macht, überzeugt die Autorin wieder mit der -diesmal in irgendeinem Sinne des Wortes – Lebendigkeit ihrer Charaktere und der Dynamik zwischen ihnen. Dabei haben sowohl Walt und Livie als auch Livie und Millie eine spannende Entwicklung in ihren Beziehungen zu einander durchgemacht.
Neben der Dynamik zwischen den Charakteren haben sich auch die Charaktere selbst weiterentwickelt, während Walt einiges über sich selbst lernen konnte war Livie dieses Mal erstmals in der erwachsenen Rolle zu Hause und die treibende Kraft bei dem Bestehen ihrer Mission. Die fehlende Entwicklung der Charaktere, die ich bei »Banshee Livie – Weltrettung für Fortgeschrittene« noch kritisierte, habe ich in  »Banshee Livie – Sterben für Profis« gefunden.
Gefreut habe ich mich, dass mein Wunsch aus der Rezension zu »Banshee Livie – Weltrettung für Fortgeschrittene« wahr geworden ist, und die Leser tatsächlich die Banshee an der Seite von Todesbote Chris begegneten.

Immer wieder ein kurzweiliges Highlight

Unterhaltsam und spannend treibt Miriam Rademacher das neue Abenteuer von Livie und den anderen voran. Dabei baut sie skurrile Begegnungen mit weiteren Wesen der magischen Welt ein und nutzt gut platzierte Szenenwechsel. Zusammen mit ihrem Schreibstil ergibt sich aus den stilistischen Mitteln und den überzeugenden Charakteren eine kurzweiliger Lesegenuss.

Kurz: »Banshee Livie – Sterben für Profis« von Miriam Rademacher ist die gelungene Fortsetzung der Reihe um Livie, die viel Spaß beim Lesen macht.
Das neue Abenteuer von Livie und Walt  ist eine klare Leseempfehlung für Leser, die humorvolle, kurzweilige, leichte Literatur mögen sowie witzige Dialoge und Situationskomik zu schätzen wissen.

Bewertung

5 Bücher

5 von 5

 

Autorin

Miriam Rademacher wurde 1973 im Emsland geboren und wuchs in einem kleinen Barockschloss auf.  Heute lebt die Autorin, die schon früh mit dem Schreiben begann, in Osnabrück. Neben dem Schreiben unterrichtet Tanz.
Mariam Rademacher veröffentlichte in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten, Fantasy-Romane, Krimis und ein Kinderbilderbuch.

Facebook

 


Werbung

Banshee Livie

  


Weitere Meinungen zu »Banshee Livie – Sterben für Profis« von Miriam Rademacher

folgt

 


(*Anmerkung: Hinter dem verwendeten Buchcovern stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
Vielen Dank an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexempar.
Cover: Sternensand Verlag

Merken

Blogtour „Banshee Livie“ von Miriam Rademacher

Banner Banshee LivieHerzlich Willkommen zur Blogtour für »Banshee Livie«
von Miriam Rademacher

Am 12. Oktober 2018 erscheint mit »Banshee Livie – Sterben für Profis« von Miriam Rademacher das dritte Abenteuer um Banshee Livie – übrigens unabhängig lesbar von den anderen beiden Abenteuern. Zu diesem Anlass ist es Zeit, der Autorin danke zu sagen.

Liebe Miriam, 

vielen Dank für alle diese unterhaltsamen Stunden mit Livie und Walt. Zum dritten Mal schickst Du die beiden in ein humorvolles Abenteuer um Leben, Tod und alles dazwischen. Neben Deinem Schreibstil und Deinen Protagonisten gibt es noch so viele andere Charaktere, die Aufmerksamkeit verdienen.
Da ist die wunderbare, ungewöhnliche Millicent Harrowmore, Livies beste Freundin und Problemmagnet. Mit dem Herz auf dem rechten Fleck hat Millicent sich seit »Banshee Livie – Dämonenjagd für Anfänger« wahnsinnig entwickelt und nimmt eine Rolle ein, die ich nie vermutet habe, als sie damals in der Halle von Harrowmore stand und eine Statue von William Shakespeare. Vielen Dank Miriam, für diese wunderbare beste Freundin, die Du Livie an die Seite gestellt hast.
Neben Millicient bereichert der weise, zuweilen auch wundersame und doch stets kluge Zachharias Biggs. Intelligent, gütig und stets mit einer Prise Humor steht er Livie und Walt bei ihren Abenteuern zur Seite und sichert sich einen Platz in meinem Herzen. Er ist ein wundervoller Charakter, der mit jedem Abenteuer von Livie mehr Präsenz in den Büchern bekommen hat. Völlig zu Recht – er steht seinen Freunden nah und hilft, wo er kann. Ich bin neugierig was passiert, wenn jemand es wagt den kleinsten größten Magier je wirklich zu reizen. Vielen Dank für diesen weisen und treuen Freund an Livie und Walts Seite, Miriam.
Ein weiterer Charakter, den ich nicht mehr missen möchte ist Chris, der Todesbote mit fragwürdigem Hintergrund, der in »Banshee Livie – Weltrettung für Fortgeschrittene« erstmals einen Auftritt bekommt und mich gleich für sich eingenommen hat. Chris hat gezeigt, dass ganz viel Potential in ihm schlummert und bei ihm der erste Eindruck häufig täuscht. Ich bin froh, dass auch Livie das erkannt hat und den Todesboten zu ihren Freunden zählt – auch wenn das Walt gar nicht begeistert. Ich hoffe, dass wir zukünftig noch einiges von Chris lesen werden. Vielen Dank Miriam, für die unterhaltsamen Stunden mit Chris.
Last but not least muss ich noch einen weiteren Charakter erwähnen, der es mir mit allen seinen charakterlichen Schwächen angetan hat. Seinen ersten Auftritt hatte er in »Banshee Livie – Weltrettung für Fortgeschrittene« und in »Banshee Livie – Sterben für Profis« hat er eine unerwartete, tragende Rolle für die Zukunft bekommen. Ich rede vom Inkubus, den Livie im Londoner Museum kennenlernt und dank ihrer offenen Art zu ihren Freunden zählt – eher zu den schwierigen Freunden, aber zu ihren Freunden. Ich habe mich sehr gefreut, wieder vom Inkubus zu lesen und zu sehen, dass er sich einerseits entwickelt und dabei sich selbst und seiner Art treu bleibt.
Und wenn Du Dich fragst, warum ich den Mummel nicht erwähnt habe: Der Mummel ist so großartig, dass er nicht explizit erwähnt werden muss. Ich freue mich immer, wenn der Mummel seinen Auftritt hat.

Liebe Miriam, vielen, vielen Dank für all diese (und viele mehr) Charaktere, die die Abenteuer von Livie und Walt so sehr bereichern, sich entwickeln und mit den Geschichten wachsen. Ich liebe die Detailverliebtheit und Konsequenz, die Du in alle Deine Charaktere steckst. Als Leser merkt man, wie wichtig Dir jeder einzelne Charakter ist und wie viel Aufmerksamkeit Du ihnen schenkst.
Vielen Dank, für diese wundervollen Charaktere in Deinen wundervollen Geschichten.

Liebe Grüße
Jasmin

♦    ♦    ♦    ♦
Die Reihe ZUR TOUR

Banshee Livie - Miriam Rademacher

 

 

 

 

 

 


Werbung

Zum Verlag


♦    ♦    ♦    ♦
GEWINNSPIEL


Platz 1-3: Gewinne  je ein Wunschbuch aus der »Banshee Livie«-Reihe

Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr eigentlich nur die Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr mit 2 Losen im Lostopf.

Tagesfrage: Wie wichtig sind für Dich gelungene Charaktere neben Protagonisten?

Teilnahme bis einschließlich 12.10.2018 23.59h möglich.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Stationen der Blogtour

07.10.  –  hier
09.10.  – Seductive Books
11.10.  –  Bücherfarben

Und jeden Tag gibt es vieles rund um Livie und Walt in der Facebook-Veranstaltung.

Cover: Sternensand Verlag